20. Internationaler Baumpflanztag am 20.03.2013

Am 20. März feierten der Naturpark Schwalm-Nette und der Nationalpark De Meinweg gemeinsam mit niederländischen und deutschen Schülerinnen und Schülern aus der Gemeinde Niederkrüchten und der Gemeente Roerdalen den zwanzigsten Internationalen Baumpflanztag.

Die Schülerinnen und Schüler der KGS Niederkrüchten und der Basisschool De Achtbaan aus Melick pflanzten anlässlich dieses Tages gemeinsam Bäume im Elmpter Wald/Naturpark Schwalm-Nette.



Am  Baumpflanztag haben niederländische und deutsche Grundschüler Bäume gepflanzt.  Erst haben wir uns in einem Zelt gesammelt. Danach sind wir vors Zelt gegangen  und vier Leute haben mit Jagdhörnern Musik gemacht, während ein Erinnerungsbaum  gepflanzt wurde. Als wir in Gruppen aufgeteilt waren, haben wir ein Quiz  gemacht und dann ging es an das Bäume pflanzen. Gut fand ich, dass ich beim  Quiz zeigen konnte, was ich gelernt habe. Schön hätte ich gefunden, wenn das  Wetter mitgemacht hätte. Gut war, dass wir im Zelt Suppe  und Würstchen bekommen haben und dass unser Gruppenleiter nett war. Ich bin  gespannt, wie die Bäume in ein paar Jahren aussehen.

Laurin,  4b



Nach den Eröffnungsfeierlichkeiten ging es richtig los.



Der  Baumpflanztag ist eine Aktion des Naturparks Schwalm-Nette und des  Nationalparks „De Meinweg“. Dort haben wir mit den niederländischen Kindern  neue Buchen gepflanzt. Ich fand gut, dass wir mithelfen durften aus dem  Nadelwald einen Mischwald zu machen, weil in einem Mischwald mehr Tierarten  leben können, als in einem Nadelwald. Jetzt weiß ich, wie man richtig Bäume  pflanzt.

Christin,  4a

 


Alle Kinder schufteten hart.



Hin und wieder sah man auch diese besondere Form der Partnerarbeit: Einer arbeitet, der andere trägt die Verantwortung und behält den Überblick.


 

Manchmal war der Boden auch hart und steinig.



Sehr hart und steinig.



Extrem hart und steinig!



Lass mal lieber eine Fachfrau ran! Hierfür braucht man Muckis!



Alles kein Problem!



Der  Baumpflanztag war schön, weil wir Bäume gepflanzt haben. Gut gefallen hat mir  die Zusammenarbeit mit der niederländischen Grundschule. Alle haben fleißig  gearbeitet und so konnten 1.500 Bäume eingepflanzt werden.

Luca, 4a



Manche hatten sich für den Baumpflanztag richtig schick angezogen. Schöner Schal, oder?



Geschafft!



Am Ende trafen sich noch mal alle zu einem Imbiss und heißen Getränken im Zelt. Das hatten sich die Kinder und Erwachsenen aber auch verdient!



Der  Baumpflanztag war ein Tag, an dem alle Kinder von einer deutschen und einer  niederländischen Schule mehrere Bäume gepflanzt haben. Ich fand den  Baumpflanztag sehr schön, weil man dort gelernt hat wie man Bäume pflanzt und  ein Quiz machen musste. Das Wetter war zwar nicht so gut, aber das war auch  egal. Ich fand nicht so gut, dass so viele Steine und Wurzeln in der Erde  waren. Ich würde mir wünschen, dass wir das öfter machen. Ich würde es anderen  Schulen weiterempfehlen, da es sehr lehrreich war und man sehr nahe an der   Natur war.

Lena,  4b