Karneval in der Schule am 23.02.2017

Liebe Besucher unserer Homepage,

wir sind eine weltoffene und tolerante Schule. Wir freuen uns auch über diejenigen unter uns, die sich fremdartig kleiden, seltsame Riten und Gebräuche veranstalten und merkwürdige Sachen essen.

Mit anderen Worten - wir hatten mal wieder den KARNEVAL in der Schule!


Für die Besucher unserer Homepage, die sich mit dieser Kultur noch nicht so gut auskennen, haben wir hier einige Erklärungen gesammelt. 

Karneval ist eigentlich ganz einfach:

Zuerst VERKLEIDET sich jeder als etwas, was er immer schon mal sein wollte.

In der Schule wird nur gespielt, Musik gehört, getanzt und Blödsinn gemacht, aber auf GAR KEINEN FALL etwas gelernt. Die Lieder MÜSSEN völlig sinnfrei sein.

Leider versuchen einige Kinder immer wieder, heimlich gegen die Regeln zu verstoßen und doch etwas zu lernen. Verständlich, aber verboten!

Dann gilt an diesem Tag, dass man NUR ungesunde Sachen essen DARF.

Da läuft einem ja glatt das Blut im Munde zusammen!

Irgendwann kommen die MÖHNEN und werfen KAMELLE in die Klassen. Kamelle sind meistens auch ungesund. Die Möhnen machen auch Musik im Flur und tanzen mit den Kindern.

Alle machen eine POLONÄSE durch die Schule.

Das ist alles sehr anstrengend.

Deswegen sind alle froh, wenn der Tag vorbei ist.

Aber zu früh gefreut - sogar der BUSFAHRER sieht irgendwie anders aus als sonst.

Das wars! Wer jetzt noch Fragen hat, kann diese ja auch noch im nächsten Jahr stellen. Wir freuen uns drauf!

Tschühüs!!