White Horse Theatre am 08.02.2013

Am Freitag vor Karneval hatten wir das White Horse Theatre zu Gast. Besonders schön war, dass wir die Theateraufführungen wieder zusammen mit den Kindern der Oberkrüchtener Grundschule anschauen konnten. So konnten sich die Kinder der beiden Schulen noch besser kennen lernen und sie haben jetzt auch schon mehrere gemeinsame Erinnerungen!

Die beiden englischen Schauspieler vom White Horse Theatre traten mit zwei verschiedenen Theaterstücken auf. Zuerst waren die Kinder aus der ersten und zweiten Klasse mit dem Stück "Buckingham" dran.

Lady Bigmouth besucht auf einer ausgedehnten Reise deutsche Grundschulen.  Mit dabei: Butler Baxtiff, der seine liebe Not mit den Wünschen seiner  exzentrischen Chefin hat sowie Buckingham, ein abenteuerlustiges  Meerschweinchen.


   Das Stück  Buckingham ist in sehr einfachem Englisch geschrieben und konnte auch von unseren  „Kleinen“ gut verstanden werden. Während Lady Bigmouths aufregendem Besuch konnten   die Kinder außerdem die im Unterricht erlernten Wörter wie Farben, Zahlen,  Kleidung, Tiere usw. üben.




Hier ein Stück des Textes:

Lady B: This is Baxtiff. He is my butler.

              Baxtiff: My lady?                                                      

Lady B: You are my butler.

                                                   

Baxtiff:  Yes, my lady.

                                                  

Lady B: Baxtiff helps me. He must do what I say! Baxtiff!

                         

Baxtiff: Yes, my lady?

                                                    

Lady B: You must do what I say.

                                                     

Baxtiff: Yes, my lady.

                                                      

Lady B: What must you do Baxtiff?

                                                     

Baxtiff: I must do what you say, my lady.

                                                       

Lady B: That's right. Baxtiff!

                                                       

Baxtiff: Yes, my lady?

                                                   

Lady B: Turn round.

                                                    

Baxtiff: Yes, my lady. (Baxtiff turns    round)

                                                      

Lady B: You see? Baxtiff does everything that I say.                    



 

Achtung! Buckingham könnte bissig sein!



Anschließend kamen die Kinder der dritten und vierten Klassen in den Genuss des Theaterstücks "Dick Whittington".

Dieses englische Volksmärchen erzählt die Geschichte des Jungen Dick, der  ohne einen Penny in der Tasche in London ankommt. Sein einziger Freund ist  seine Katze – doch sie wird ihm helfen, der reichste Mann Londons zu werden...

Dick Whittington ist ein spannendes Stück mit lustigen Charakteren. Das Stück greift Vokabeln auf, mit denen   Schüler des 3. und 4. Schuljahres vertraut sind: Farben, Essen, Tiere, Haushaltsgegenstände  usw.


 

Mrs R: So, you are the new kitchen-boy, are you? What is your name?

Dick: My name is Dick.                                                             

Mrs R: Well, I am Mrs Rednoze. I am the cook, and you must do what I say. What must you do?                                                             

Dick: I must do what you say, Mrs    Rednoze.                                               

Mrs R: That’s right. I don’t like lazy    boys. Are you lazy?                            

Dick: No Mrs Rednoze.                                                   

Mrs R: Yes you are. You are a lazy little beggar-boy. What are you?                                                                                     

Dick: I am Dick.                                                     

Mrs R: No, you are a lazy little beggar-boy. Say it. What are you?              

Dick: I am a...                                                    

Mrs R: Go on.                                                       

Dick: Lazy...                                                      

Mrs R: Yes?                                                       

Dick: Little...                                                       

Mrs R: Go on.                                                    

Dick: Beggar-boy.                                                        

Mrs R: That’s right. That’s what you are. A lazy little beggar-boy. And what do I do with lazy little beggar-boys?                                                        

Dick: I don’t know, Mrs Rednoze.           

Mrs R: I beat them. Like this. (Mrs Rednoze hits Dick with the rolling-pin)             

Dick: Ow!!!



Vielen Dank für die tollen Aufführungen! Sie haben Spaß gemacht - und wer hätte gedacht, dass Kinder in der Grundschule schon so viel Englisch verstehen?

Nach der Aufführung, während des Abbauens, quatschten übrigens einige Betreuungskinder noch mit den Schauspielern - auf Englisch, versteht sich, denn die beiden kamen wirklich von der Insel und konnten gar kein Deutsch! Sie freuten sich aber, dass sie gerade jetzt in der Gegend waren, denn sie wollten abends noch nach Köln, um Karneval zu feiern!!

White Horse?

Der Name des Theaters bezieht sich auf das Symbol des weißen Pferdes auf der  Flagge der angelsächsischen Einwanderer, die vor 1500 Jahren aus Deutschland  nach England kamen. Das weiße Pferd ist das Wappen von Westfalen (wo manche der  Einwanderer herkamen und das Theater heute seinen Sitz hat), und gleichzeitig  von Kent (wo sich die Einwanderer ansiedelten).

White Horse Theatre ist ein pädagogisches Tourneetheater, das   englischsprachige Theaterstücke an deutschen Schulen aufführt. Inzwischen ist  White Horse Theatre zur europaweit größten professionellen Theatergruppe dieser  Art geworden. Pro Jahr sehen sich ca. 350.000 Schüler die Aufführungen des  Theaters an.

    White Horse Theatre gastiert hauptsächlich an Gymnasien, Real- und  Hauptschulen, aber auch in Kulturhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen  und mittlerweile auch an immer mehr Grundschulen.

Die Texte über die Stücke und die Textauszüge sind so oder ähnlich  der Homepage des White Horse Theatre entnommen.

Bitte hier klicken, um zur Homepage des White Horse Theatre zu gelangen.