Literaturprojektwoche 21.-25.02.2011

Vom 21.-25.02.2011 fand unsere diesjährige Literatur-Projektwoche statt. Am Freitag Nachmittag konnten  alle Interessierten dann der Schule (und der Cafeteria) einen Besuch abstatten und sich die Ergebnisse der Klassen ansehen.

Aber zunächst beschäftigten sich alle Kinder intensiv mit einem Buch!



Dieser Junge, der übrigens ein sehr schönes T-Shirt trägt, gestaltete, wie alle Kinder der ersten Klasse, ein Bild zu dem Buch "Der Findefuchs".



Andere schrieben hochmotiviert kleine Texte.



In der ganzen Woche drehte sich alles um einen kleinen Fuchs, der seine Mutter verloren hat.



Am Mittwoch besuchten wir das Jagdmuseum in Brüggen, um mehr über den Fuchs und andere Wildtiere zu lernen.



Im Museum machten wir zunächst eine "Nachtwanderung". In der Dunkelheit gab es viele Dinge aus der Natur zu entdecken!



Auch der Findefuchs und seine neuen Geschwister waren gekommen!


 


Und auch unser Schulmaskottchen hatte den Weg gefunden...



Frau Happ, die Museumsleiterin, erklärte den Kindern mit viel Begeisterung viele Dinge über die wilden Tiere, die es in den Wäldern rund um Niederkrüchten gibt. Sie hatte auch viele Gegenstände zum Anfassen dabei, z. B. Felle und Gebisse. Das war ein schöner Ausflug!



In der zweiten Klasse wurde das Buch "Hanno malt sich einen Drachen" gelesen. Das Motto war aber eher "Die Klassen 2a und 2b bauen sich einen Drachen"!

Hier kann man sehen, wie aus einem bisschen Draht ein Drache entstehen kann:

1



2



3



4



5



6



Fertig!



Es gab auch noch andere Aktivitäten: Die Kinder bastelten sich eine Lesekiste, die ihnen helfen konnte, die Geschichte von Hanno und seinem Drachen nachzuerzählen.



In den dritten Klassen fand ein Indianerprojekt zu dem Buch "Fliegender Stern" statt.



Die vierten Klassen lasen kein Buch, sondern beschäftigten sich mit dem Thema "Zeitung".



Und dann kam der Tag der Präsentation - wie man sieht, fing er schon gut an!



Die Cafeteria war natürlich wieder die erste Anlaufstelle für viele Besucher.



Vielen Dank an alle Eltern, die dort mitgeholfen haben und auch an alle, die Kuchen gespendet haben! Es hat soo gut geschmeckt!



In den Klassen und auf den Fluren wurde währenddessen präsentiert, was das Zeug hielt. Auch die Kindergärten hatten wieder parallel ein Buchprojekt mit den Vorschulkindern veranstaltet und stellten ihre Ergebnisse im Eingangsbereich der Schule aus. Liebe Vorschulkinder! Bald ist das "Vor-" weg und ihr macht in der Schule mit!



Schönes T-Shirt, oder?



Der Junge mit dem grünen T-Shirt zeigt gerne, was seine Klassenkameraden hergestellt haben. Wirklich chic, das T-Shirt.

Wir Lehrerinnen und Lehrer waren dieses Mal froh, dass die Woche geschafft war. Die personellen Ausfälle und die damit verbundene Mehrbelastung der letzten Wochen haben ganz schön an unseren Kräften gezehrt. Gemeinsam war es aber möglich, die Projektwoche trotz allem zu einem schönen und lernintensiven Erlebnis für die Kinder werden zu lassen.

Wir können uns daher nur diesem Plakat aus der zweiten Klasse anschließen:



Und irgendwie freuen wir uns doch auf die nächste Projektwoche...