Literatur-Projektwoche vom 25. bis zum 29. Juni 2012

Auch in diesem Schuljahr fand an unserer Schule eine Literatur-Projektwoche statt. In jeder Klasse wurde eine ganze Woche lang zu einem Buch gearbeitet, gebastelt und gespielt, um dann am Freitag  die Ergebnisse den Eltern zu präsentieren.

Natürlich halfen auch wieder viele Eltern mit - während der Projektwoche und bei der Präsentation. Vielen Dank Ihnen allen!



In der Projektwoche arbeiten die Kinder mit vielen Materialien und Medien, und sie tun Dinge, die sie sonst nicht tun...



... manche denken sogar, in der Projektwoche würden andere Regeln gelten!



Zum Glück arbeiten andere hoch konzentriert.



Ein bisschen Spaß muss sein!



Schon unter der Woche finden überall Proben statt.



Und überall werden Vorbereitungen für den Freitag getroffen, es wird gemalt und gebastelt!



Die Kinder der Klasse 3a beschäftigten sich mit der Zeit des Zweiten Weltkrieges und kochten sogar Original-Rezepte nach!



Sie hatten auch Besuch von einer Zeitzeugin und hörten interessiert zu, was die Dame zu erzählen hatte.



Dann rückte die Präsentation näher, und überall wurde fein gemacht.



Am Freitagnachmittag trafen sich zunächst alle im Mehrzweckraum. Herr xxx vom Verein "Arbol de la Esperanza" wollte sich bei den Kindern für die Hilfe und die Unterstützung für das Straßenkinderprojekt bedanken.



Anschließend trat die Tanz-AG der Klassen 1 und 2 unter der Leitung von Frau Reuters auf. Sie zeigten eine mitreißende Show, bis die Technik versagte...



Danach ging es in den Klassen und Fluren weiter.



Das hat Spaß gemacht! Viele Eltern und Großeltern waren gekommen, um sich die Arbeiten und Aufführungen der Kinder anzusehen, und sie nutzten auch noch einmal die Gelegenheit zu einem Plausch kurz vor den Sommerferien.