Sponsoren-Wandertag am 22.05.2014


Unser Wandertag begann in diesem Jahr mit besonderen Gästen: Der Karnevalsverein "Schnattergänse" überreichte uns und der Kindertageseinrichtung "Sausewind" eine große Spende! Unsere Schule bekam 1000 Euro und kann nun ein neues Spiele-Häuschen kaufen, denn unseres ist doch arg in die Jahre gekommen. Darüber freute sich auch Herr Winzen, der Bürgermeister. Er lobte die Schnattergänse für ihr Engagement, denn sie haben schon vielen Einrichtungen in Niederkrüchten geholfen. Und wir sagen auch: VIELEN DANK!!!

Das Häuschen ist sehr wichtig für uns, denn es fördert die Bewegung, das soziale Miteinander und das Verantwortungsbewusstsein der Kinder.


Anschließend ging es auf die Strecke.


Natürlich waren auch die Vorschulkinder wieder mit dabei.


Diese Jungen hätten gerne grüne Haare. Das würde gut zu den Schul-T-Shirts passen. Lässt sich alles machen! Fragt mal beim Frisör nach...


Die Route führte diesmal nach Brempt und zum Hariksee. Leider konnten wir aber nicht in Richtung Tino`s abbiegen...


Die Pause wurde auf dem Spielplatz am "Sausewind" gemacht.


Nach und nach trudelten alle Klassen ein.


Hier gab es auch den ersten Stempel, denn die Kinder (und  Lehrerinnen, Lehrer, Eltern und Hunde...) hatten schon 2,5  Kilometer geschafft.


Anschließend ging es zurück zur Schule (Klasse 1 und 2) oder weiter in Richtung Hariksee (Klasse 3 und 4).


Könnt ihr noch??


Die Rückkehrer bekamen ihren 5 - km - Stempel auf dem Schulhof.


Hier konnte man sich verpflegen und noch ein bisschen spielen.


Jedes Kind bekam als Belohnung vier KGS-Dollar.


Währenddessen waren die "Großen" noch unterwegs!


Aber schließlich kamen doch noch alle an.


Hier der Beweis: Es waren volle 10 km!


Anschließend war der Ansturm am Kuchen- und Würstchenbuffet noch größer als zuvor.


Einige waren ganz begeistert vom Wandern. Zum Beispiel, weil sie so viele schöne Blumen gefunden hatten.


Aber einige hatten auch eine andere Sichtweise: Diese Kinder freuten sich vor allem aufs Spielen und dass an diesem Tag keine Schule war.

Kommt halt auf die Perspektive an.


Wir fanden, es war auf jeden Fall ein schöner Tag und bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern, Kuchenspendern und beim Wandertagsteam rund um Herrn Conen!