Mit dem vom Bund beschlossenen Bildungs- und Teilhabepaket haben im Kreis Viersen mehr als 10.000 Kinder und Jugendliche und junge Erwachsene einen Rechtsanspruch auf Bildung und soziale Integration. Wer öffentliche Leistungen bezieht, z.B. Hartz IV, Wohngeld, den Kinderzuschlag oder Sozialhilfe und  mindestens ein Kind hat, der ist anspruchsberechtigt. Beantragt werden kann eine Unterstützung bei der Beschaffung von Schulsachen, bei Ausflügen und Klassenfahrten, für Nachhilfeunterricht, für die Schülerbeförderung, das Mittagessen in Schule, Kindergarten oder Hort oder für die aktive Teilnahme am Vereinsleben. Ihr Ansprechpartner vor Ort ist das Bürgerbüro in Elmpt. Wenn Sie sich erst informieren möchten, dann finden Sie weitere Informationen auf der Seite des Kreises Viersen.